Letzte Einsätze

Brandeinsatz

Am 7.12.2019 um ca. 18:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brandeinsatz auf...

Weiterlesen

Brandeinsatz

Am 19.11.2019 um ca.10:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brandeinsatz...

Weiterlesen
Mitglied werden!
Wetterinfos
Termine

12.10.2019

24 Feuerwehrmitglieder aus den Wehren Osterburken, Billigheim, Elztal, Limbach, Ravenstein, Neckargerach und der Werkfeuerwehr Magna schlossen am Samstag im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Osterburken ihren 36 Stunden umfassenden Lehrgang zum Truppführer erfolgreich ab.

Ziel des Lehrgangs ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag, innerhalb der taktischen Einheit Gruppe oder Staffel.

Der Lehrstoff umfasste die Themen: Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde, der Löscheinsatz in der Gruppe und Staffel, die technische Hilfeleistung und vieles mehr. Der Lehrgang endete mit einer praktischen und theoretischen Prüfung.

Zur Übergabe der Lehrgangsurkunden begrüßte Lehrgangsleiter Frank Höckmann neben den Kommandanten und Bürgermeister der einzelnen Wehren, Osterburkens stellvertretenden Stadtkommandant Markus Stang sowie den stellvertretenden Kreisbrandmeister Thomas Link.

Wie Höckmann betonte, haben alle Teilnehmer den anspruchsvollen und sehr wichtigen Lehrgang bestanden. Er bedankte sich sowohl bei den Mitausbildern Thomas Heilmann, Björn Kämmerer, Julian Morlock, Stefan Schwab, Dominik Nultsch (Osterburken), Holger Schwab (Adelsheim-Sennfeld), Alexander Ross (Feuerwehr Eltztal) für ihre Unterstützung.

Besonders bedankte er sich bei der Stadt Osterburken sowie den Firmen, die ihre Fahrzeuge und Objekte zu praktischen Übungen zur Verfügung stellten und damit die neuen Truppführer bei der Ausbildung unterstützen.

Osterburkens Stellvertretender Stadtkommandant Markus Stang dankte den Absolventen für ihre Lehrgangsteilnahme. Bei dieser Ausbildung investiere man viel Zeit für die Feuerwehr. Ziel sei es, einen Trupp im Einsatz zu führen, und deshalb sei bei einem solchen Lehrgang eine adäquate Ausbildung wichtig und notwendig. Sein Dank galt auch den Ausbildern, die den Teilnehmern das notwendige Wissen vermittelten.

Weiterbildung ist wichtig

Thomas Link ging auf die Wichtigkeit dieses Lehrgangs in der Feuerwehrarbeit ein und betonte, dass Weiterbildung wichtig sei. In den letzten Jahren, so Link, seien viele Lehrgänge dieser Art ausgefallen, deshalb freue er sich umso mehr, dass in diesem Jahr wieder zwei Truppführerlehrgänge stattfinden. Das könnte auch den Grund haben, dass das Niveau bei der Ausbildung immer höher gesetzt werde. Deshalb sei es umso erfreulicher, dass sich zehn Feuerwehrmitglieder dieser besonderen Herausforderung stellten und den an Themen umfangreichen Lehrgang in Angriff nahmen.

Die Lehrgangsurkunden überreichte Link zusammen mit Ausbildungsleiter Höckmann an Aaron Ellwanger, Claudia Heck, Ilker Karaaslan, Vanessa Schaufler, Patrick Bopp (alle Billigheim), Fabian Hemberger (Elztal), Sebastian Schulz, Patrick Eppel, Nico Roos, Simon Sanns, Mathias Kemmerer, Sven Schäfer (alle Limbach), Dominik Schulz, Tobias Blatz, Andreas Preiß, Nico Hennegriff, Christoph Keppler (alle Werkfeuerwehr Magna),  Toni Kaminski (Neckargerach), Sven Raunecker, Florian Deuser (alle Ravenstein), Lucas Heilmann, Jasmin Wohlfart, Fabian Gehrig, Jennifer Steinbach (alle Osterburken)

Das Bild zeigt die Lehrgangsteilnehmer, Ausbildungsleiter Frank Höckmann, Stellvertretender Kreisbrandmeister Thomas Link, Ausbilder, anwesende Bürgermeister und Kommandanten

Bericht und Bild: Feuerwehr Osterburken

Die nächsten Termine
der Feuerwehr Osterburken






Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland