Letzte Einsätze

Technische Hilfe

Am 11.08.22 um ca.15:15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Technische Hilfe...

Weiterlesen

Brandeinsatz

am 11.08.22 um ca. 13:15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brandeinsatz...

Weiterlesen
Mitglied werden!
Wetterinfos
Termine

Erfolgreiche Abnahme des Feuerwehr-Leistungsabzeichens Baden-Württemberg

Osterburken. 25 Feuerwehrfrauen und 141 Feuerwehrleute haben unter der Verantwortung von Kreisbrandmeister (KBM) Jörg Kirschenlohr und dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Bernd Häring unter der Oberaufsicht des Landratsamtes des Neckar-Odenwald-Kreis das Feuerwehrleistungsabzeichen des Landes Baden-Württemberg erfolgreich abgelegt. Davon hatten 19 Teilnehmer das Abzeichen bereits einmal erworben und 41 zwei Durchgänge gelaufen bzw. abgelegt. 18 Schiedsrichter, darunter jeweils ein Schiedsrichter aus dem Rhein-Neckar-Kreis und aus Heidelberg, sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Pandemiebedingt fand die letzte Abnahme im Jahr 2019 statt.

Die Prüfungen begannen früh morgens. Mittags begrüßten KBM Kirschenlohr und der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Osterburken, Martin Brümmer, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte die Übergabe der ersten Abzeichen. Nach Abschluss der Prüfung gegen 16 Uhr begrüßte Jörg Kirschenlohr alle Teilnehmer und Gäste, darunter Bürgermeister Jürgen Galm aus Osterburken und zahlreiche seiner Kollegen. Sein Gruß galt ferner dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes des Neckar-Odenwald – Kreises, Andreas Hollerbach, sowie dem Schiedsrichterobmann Markus Stang und seinem Stellvertreter Arno Noe, sowie den Schiedsrichtern und den zahlreichen Helfern.

Der erste Landesbeamte (ELB) des Neckar-Odenwald-Kreise, Dr. Björn-Christian Kleih, lobte in seinem Grußwort die Feuerwehren als Garant des Schutzes der Bürgerinnen und Bürger. Er dankte den Frauen und Männern für ihr zeitaufwendiges Engagement im Einsatz für die Menschen im Land. Sie alle haben ihr Ziel erreicht und damit ihre große Professionalität unter Beweis gestellt. Sein Dank galt Bürgermeister Jürgen Galm und der Stadt Osterburken für die Nutzung der Örtlichkeiten und der Freiwilligen Feuerwehr Osterburken für die Organisation und die Verpflegung.

Jürgen Galm zeigte sich über den großen Kreis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfreut. Über 160 erfolgreiche Feuerwehrfrauen und –Männer sei eine beeindruckende Zahl. Die Kommunen seien auf Menschen wie sie angewiesen. Er wisse, das ginge nicht von allein. Die Kommandanten könnten zurecht auf ihre Leute stolz sein. Die Corona-Pandemie habe erfreulich wenig Spuren hinterlassen. Sein Dank im Namen der Bürgermeisterkollegen galt auch der heimischen Feuerwehr. Den Kameradinnen und Kameraden wünschte er allzeit wenig Einsätze und in jedem Fall gutes Heimkommen

Es folgte die Weiterbestellung der Schiedsrichter durch den ELB Dr. Kleih und den KBM Kirschenlohr. Martin Schmidt von der Feuerwehr Seckach wurde mit coronabedingter Verzögerung bestellt. Es folgte die 2. Übergabe der Abzeichen.

Das Abzeichen in Gold erwarb Buchen. Insgesamt 22 Abzeichen in Bronze erwarben in alphabetischer Reihenfolge: Billigheim 1 und 2, Buchen 1 und 2, Limbach 1 und 2, Mosbach-Stadt/Reichenbuch 1, Mudau, Neckarelz-Diedesheim 1 und 2, Neckartal (Binau/Haßmersheim/Neckargerach/Schefflenz), Obrigheim 1 und 2, Osterburken 1 und 2, Ravenstein 1 und 2, Unterkreis Waibstadt 1 und 2, Walldürn 1, 2 und 3. Die Übergabe erfolgte unter großem Beifall der Gäste stellvertretend an die Gruppenführer der erfolgreichen Gruppen.                       

Bericht und Bild: U.Göckel und FF Osterburken                                             

Die nächsten Termine
der Feuerwehr Osterburken






Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland