Letzte Einsätze

Technische Hilfe

Am 09.06.2024 um ca. 19:45 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Technische...

Weiterlesen

Technische Hilfe

Am 08.06.2024 um ca. 13.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Technische...

Weiterlesen
Mitglied werden!
Wetterinfos
Termine

News der Abt. Schlierstadt


Abteilung Schlierstadt ist ein festes Standbein der Feuerwehr Osterburken

Walter Gramlich wurde nach jahrzehntelangem Einsatz zum Ehrenmitglied ernannt - viele Beförderungen

 

Schlierstadt. Ein voll besetztes Feuerwehrhaus mit einer guten Mischung von Mitgliedern der Alterswehr, Feuerwehraktiven und Nachwuchskräften aus der Jugendfeuerwehr zeigte sich bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Osterburken Abteilung Schlierstadt. Abteilungskommandant Jens Schmidt begrüßte neben den Feuerwehrangehörigen in besonderer Weise Bürgermeister Jürgen Galm, Ortsvorsteher Jürgen Breitinger und Stadtkommandant Thomas Stark sowie dessen Vorgänger im Amt Peter Schmitt. Ein besonderer Gruß galt außerdem Ehrenkommandant Rudi Heffner. In seinem Bericht blickte Jens Schmidt auf das Einsatz- und Übungsgeschehen sowie einige Aktivitäten im vergangenen Jahr 2023 zurück. Die Feuerwehr Schlierstadt zählte im vergangenen Jahr 24 aktive Mitglieder mit einer Tagesstärke von vier Mann. Im Vergleich zu den Vorjahren verlief das Jahr 2023 mit 11 Einsätzen ruhig. Darunter fielen drei Technische Hilfeeinsätze, ein Einsatz verursacht durch eine Brandmeldeanlage sowie Brandsicherheitswachen und Absperrmaßnahmen. Insgesamt wurden 13 praktische Übungen und eine theoretische Unterweisung durchgeführt. Als Übungshighlights stellten sich die Frühjahrsübung in Osterburken und die Herbstabschlussübung in Bofsheim dar.

 

Der fleißige Übungsbesuch der Feuerwehrleute spiegelt sich außerdem beim Besuch von verschiedenen Lehrgängen und Ausbildungen. Leonie und Julien Niegel absolvierten den Lehrgang Truppmann Teil 1 und den Sprechfunkerlehrgang. Maximilian Sebert besuchte den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger. Christian Wallmann bestand den Lehrgang als Gruppenführer und Kommandant Jens Schmidt nahm an der Führungskräftefortbildung teil. Mit Jona Hügel konnte an der Jahreshauptversammlung ein neues Feuerwehrmitglied aufgenommen werden. Als Erfolgsrezept für die Zukunft erweist sich die Jugendarbeit der Abteilungswehr Schlierstadt, was im Bericht von Jugendwart Kevin Putz deutlich wurde. Zum Jahresende 2023 zählte die Kids Feuerwehr 26 Kinder aus Osterburken, Bofsheim und Schlierstadt. Weitere 11 Kinder aus Schlierstadt besuchen die Jugendfeuerwehr in Hemsbach. Bei den regelmäßigen Übungen können die Kinder und Jugendlichen die Feuerwehr spielerisch kennen lernen und erste Praxiserfahrungen machen.

 

Im November 2023 wurde Gesamtkommandant Peter Schmitt bei der Gesamtversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Osterburken in der Mehrzweckhalle in Schlierstadt verabschiedet. Die nachstehenden Wahlen ergaben Thomas Stark als neuer Stadtkommandant. Markus Stang (1. Stellvertreter) und Jens Schmidt (2. Stellvertreter) unterstützen ihn.

 

Beim Rückblick auf das Jahr 2023 wurde deutlich, dass die Feuerwehrabteilung Schlierstadt neben dem Feuerwehrdienst auch das kulturelle Leben in Schlierstadt bereichert. Der Tag der offenen Tür im Juli war ein ebenso voller Erfolg wie das jährlich stattfindende Besenfest im Oktober. Bei einer Winterwanderung stand die Kameradschaft im Vordergrund. Für all diese Aktivitäten gab es später Lob von Ortsvorsteher Jürgen Breitinger und Bürgermeister Jürgen Galm. Breitinger betonte nach der Entlastung der Vorstandschaft in seinem Grußwort, dass es schön sei zu wissen im Ernstfall eine schlagkräftige Mannschaft vor Ort zu haben. Sein Dank galt allen, die die Feuerwehr Schlierstadt das ganze Jahr über unterstützen.

 

Kräftiger Applaus wurde anschließend Walter Gramlich zu Teil. Aufgrund seiner vielfältigen Verdienste wurde er zum Ehrenmitglied der Abteilungswehr Schlierstadt ernannt. Diese erstmalige Auszeichnung hatte er sich durch jahrzehntelange Treue zur Feuerwehr und ein ungemeines Fachwissen und Engagement im Bereich der Maschinisten verdient. Walter Gramlich übernahm außerdem jahrelang Verantwortung im Feuerwehrausschuss und war in der Zeit von 2003 bis 2010 stellvertretender Abteilungskommandant. Zum Dank erhielt Walter Gramlich aus den Händen von Bürgermeister Jürgen Galm eine Ehrenurkunde.

 

Weitere Urkunden gab es für Beförderungen. Leonie Niegel wurde zur Feuerwehrfrau, Julien Niegel und Maximilian Sebert jeweils zum Feuerwehrmann ernannt. Oberfeuerwehrmann dürfen sich künftig nennen Nico Schreier, Tobias Münch, Lars Kraus, Fabian Müller, Mike Kollmer und Sebastian Waltenberger. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Daniel Süssenbach befördert. Christian Wallmann ist fortan Löschmeister. Jens Schmidt, Martin Ehrling und Kevin Putz freuen sich über die Beförderung zum Oberlöschmeister. Bürgermeister Jürgen Galm freute sich über die zahlreichen Beförderungen, welche eine Bestätigung für den sehr guten Ausbildungsstand der Abteilungswehr sei. Das Stadtoberhaupt wünschte abschließend allen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden eine einsatzarme Zeit und stets Erfolg bei Übungen und Lehrgängen. Dem schloss sich der neue Stadtkommandant Thomas Stark an und betitelte die Schlierstadter Feuerwehr als ein „festes Standbein“ der Feuerwehr Osterburken.

 

Nach einigen Bekanntgaben und einem Ausblick auf das laufende Jahr schloss Abteilungskommandant Jens Schmidt die Versammlung.

 

 

 

 


Besenfest 14.10./15.10.2023

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 14.10. u. 15.10.2023 zum Besenfest ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.

Beginn ist am Samstag ab 17:00 Uhr. Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch.

Mehr Informationen findet ihr auf dem Werbeflye|r.

Ihr Abt. Kommandant

Jens Schmidt


Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Schlierstadt ein voller Erfolg

Schlierstadt, 15.07.2023 – Am vergangenen Samstag lud die Feuerwehr Schlierstadt zu ihrem Tag der offenen Tür ein und konnte sich trotz eines kurzen Regenschauers über eine immense Besucherzahl freuen. Groß und Klein kamen zahlreich, um einen spannenden Einblick in die Arbeit der Feuerwehr zu erhalten.

Besonders bei den jüngsten Besuchern war das Mitmachen angesagt. Die Kinder hatten die Möglichkeit, sich am Spritzen mit dem Schlauch auf das eigens für sie aufgebaute Kinder-Spritzenhaus zu versuchen. Mit strahlenden Augen und viel Begeisterung wagten sie sich an die Aufgabe und zeigten großes Geschick im Umgang mit dem Wasserschlauch. Für zusätzlichen Spaß und Bewegung sorgte zudem eine große Hüpfburg, auf der die kleinen Gäste nach Herzenslust herumspringen konnten.

Die Feuerwehr Schlierstadt zeigte sich äußerst erfreut über die positive Resonanz der Besucherinnen und Besucher. „Trotz des kurzen Regenschauers ließen sich unsere Gäste nicht die gute Stimmung verderben. Wir sind überwältigt von der großen Besucherzahl und freuen uns über das große Interesse an unserer Arbeit“, 

Aufgrund des großen Erfolgs und der positiven Rückmeldungen plant die Feuerwehr Schlierstadt bereits eine Wiederholung des Tags der offenen Tür in der Zukunft. „Es ist schön zu sehen, wie die Bevölkerung an unserem Engagement interessiert ist und wir möchten gerne weiterhin die Möglichkeit bieten, hinter die Kulissen der Feuerwehrarbeit zu schauen“.

Die Feuerwehr Schlierstadt möchte sich an dieser Stelle bei allen Beteiligten herzlich bedanken, insbesondere bei den Besucherinnen und Besuchern, den Helfern und Unterstützern, die zum Gelingen dieses erfolgreichen Tags der offenen Tür beigetragen haben.


10.07.2023

Kinder freuten sich über den Besuch bei der Feuerwehr

Am Freitagvormittag waren die Kinder vom Kindergarten St. Joseph Schlierstadt bei der Feuerwehr Schlierstadt zu Besuch. Abteilungskommandant Jens Schmidt zeigte den Kindern die beiden Feuerwehrautos und verschiedene Feuerwehrgerätschaften. Ein besonderes Highlight war es, dass die Kinder die Kübelspritze betätigen durften. Außerdem stellten die interessierten Kinder einige Fragen, die von den Feuerwehrleuten Jens Schmidt und Tobias Münch beantwortet werden konnten. Zugleich wussten die Kinder aber auch gut darüber Bescheid, was im Ernstfall zu tun ist. „Dann müssen wir schnell die 112 anrufen“, wussten einige Kinder. Nach der Besichtigung der beiden Feuerwehrfahrzeuge durften die Kinder auch das Feuerwehrhaus besichtigen und im Feuerwehrauto „Probesitzen“. Sodann erklärte Jens Schmidt den begeisterten Kindern, dass sich diese ab dem 4. Lebensjahr auch bei der Kidsfeuerwehr anmelden können. Die Kidsfeuerwehr findet in der Regel alle zwei Wochen Samstagvormittags statt. Den Kindern werden in dieser Zeit spielerisch die Feuerwehrgegenstände und Einsatzabläufe nähergebracht. Das Angebot ist bei Kindern aus dem ganzen Stadtgebiet sehr beliebt. Abschließend bedankte sich

Kindergartenleiterin Tanja Roos bei den Vertretern der Feuerwehr Schlierstadt für deren Einsatz und die Gastfreundschaftlichkeit.

Info: Am Samstag, dem 15. Juli 2023 lädt die Feuerwehr Schlierstadt ab 16 Uhr die ganze Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür ein. Für Speisen und Getränke sowie Geselligkeit wird gesorgt sein.


Auf die Jugend können wir besonders stolz sein

Feuerwehr Schlierstadt hielt Rückblick - 22 Einsätze - Drei neue Aktive

Schlierstadt. Fast vollzählig war die Feuerwehrmannschaft der Abteilung Schlierstadt bei der Jahreshauptversammlung für das Jahr 2022 am vergangenen Samstag im Feuerwehrhaus in Schlierstadt. Abteilungskommandant Jens Schmidt begrüßte neben den Kameradinnen und Kameraden auch Bürgermeister Jürgen Galm, Ortsvorsteher Jürgen Breitinger, Stadtkommandant Peter Schmitt und Ehrenkommandant Rudi Heffner. Nach dem Totengedenken hielt Schriftführer Nico Schreier Rückblick auf das Jahr 2021. Sodann zog Kommandant Jens Schmidt Bilanz über das Einsatz- und Übungsjahr 2022. Die Feuerwehr Schlierstadt zählte im Jahr 2022 insgesamt 23 aktive Mitglieder und sieben Mitglieder in der Alterswehr. Im zurückliegenden Berichtszeitraum wurde die Abteilungswehr Schlierstadt zu 16 Einsätzen gerufen. Davon waren acht Brandeinsätze, wovon sechs Einsätze am Ganztagsgymnasium in Osterburken aufgrund der Brandmeldeanlage ausgelöst wurden, drei technische Hilfeleistungen und fünf sonstige Einsätze wie Absperrmaßnahmen bei Prozessionen.

Über das Jahr hinweg wurden 12 praktische und eine theoretische Übung abgehalten. Darunter die erste Herbstabschlussübung nach der Coronazwangspause am Ganztagsgymnasium Osterburken. Zusätzlich wurde eine Maschinistenübung durchgeführt, um die Routine an den Einsatzgeräten zu verstetigen. Alles in allem liegt mit dem Jahr 2022 nach der Coronazeit wieder ein „weitestgehend normales Jahr“ hinter den Feuerwehrkameraden. „Wir sind froh, dass wir wieder regelmäßig und ohne größeren Einschränkungen üben durften“, freute sich Kommandant Jens Schmidt. 

Neben dem Feuerwehrdienst bei Übungen und Einsätzen kam auch das kameradschaftliche Miteinander nicht zu kurz. Der Feuerwehrausschuss kam zu vier Sitzungen zusammen, um verschiedene Veranstaltungen der Feuerwehrabteilung zu besprechen. Ein besonderes Highlight neben dem Familiengrillfest im Sommer war das beliebte Besenwochenende. Dieses war in den letzten beiden Jahren Corona zum Opfer gefallen, wurde aber nach der zweijährigen Pause von der Bevölkerung jedoch umso besser angenommen. Jens Schmidt bedankte sich bei allen Besucherinnen und Besuchern und bei allen, die zum Gelingen des Besenfests beigetragen haben. Sein Bericht schloss Kommandant Schmidt mit einem Dank an die Stadt Osterburken, an den Gemeinde- und Ortschaftsrat für die Unterstützung und an alle Feuerwehr aktive.

Erfreuliches wusste Jugendwart Kevin Putz zu berichten. In Zusammenarbeit mit Bofsheim und Hemsbach zähle man aktuell in der Kidsfeuerwehr 23 Kinder und in der Jugendfeuerwehr 15 Jugendliche. Über diese starke Nachwuchsarbeit könne man sich nicht nur freuen, sondern auch ganz besonders stolz darauf sein. Immer wieder biete man tolle Aktionen, um die Begeisterung für die Feuerwehr bei den Jugendlichen hochzuhalten.

Ebenso positiv stelle sich der Kassenbestand der Kameradschaftskasse dar, berichtete Kassenwart Jörg Schmidt. Kassenprüfer Rico Schreiber bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung und schlug die Entlastung vor. Diese wurde sodann, verbunden mit einem Grußwort und dem Dank an die stets zuverlässige Einsatzbereitschaft, von Ortsvorsteher Jürgen Breitinger einstimmig vorgenommen. Ortsvorsteher Breitinger betonte die Bedeutung der Feuerwehr für den Stadtteil Schlierstadt nicht nur im Ernstfall, sondern auch kulturell und in Sachen Jugendbeteiligung.

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen wurde der stellvertretende Kommandant Martin Ehrling für 25-jährigen Feuerwehrdienst mit dem bronzenen Spritzenmann ausgezeichnet. Die Versammlung beglückwünschte ihn dazu herzlich.

Dass die Jugendarbeit Früchte trägt aber auch, dass immer wieder Quereinsteiger den Weg zur Feuerwehr Schlierstadt finden zeigte sich bei der Neuaufnahme von Leonie Niegel, Julien Niegel und Sascha Müller in die Feuerwehrgemeinschaft. Mit Leonie Niegel stoße erstmals eine Feuerwehrkameradin zur aktiven Feuerwehrmannschaft in Schlierstadt, was als sehr positiv begrüßt wird. „Wir freuen uns über drei neue Feuerwehraktive, so kann es gerne weitergehen“, sagte Jens Schmidt und wünschte viel Erfolg bei den anstehenden Ausbildungen.

In seinem Grußwort bescheinigte Bürgermeister Jürgen Galm eine vorbildliche Zusammenarbeit über Ortsgrenzen hinweg. Zum Bedarf einer Unterstellmöglichkeit für den neuen Mannschaftstransportwagen sagte das Stadtoberhaupt eine baldige Planung für eine Feuerwehrgarage zu. Ebenso wies er darauf hin, dass man sich seitens der Feuerwehr in den kommenden Monaten mit dem Beginn der Sanierung der Ortsdurchfahrt in Schlierstadt beschäftigen müsse. Hier wird es weitere Informationen durch die Stadtverwaltung geben, um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr und die Sicherheit der Anwohner zu gewährleisten. Auch Stadtkommandant Peter Schmitt begrüßte die wieder eingekehrte Normalität in den Feuerwehralltag. Als ein ganz besonderes Ereignis stellte Stadtkommandant Peter Schmitt die Teilnahme einiger Feuerwehrmitglieder beim Spendenlauf anlässlich des Stadtlaufs in Osterburken heraus. „Das Feuerwehrleben und die Gemeinschaft hat wieder deutlich an Fahrt aufgenommen“, freute sich der Stadtkommandant und dankte abermals für die verlässliche Bereitschaft der Abteilung Schlierstadt.

Die Generalversammlung der Feuerwehrabteilung Schlierstadt fand sodann in geselliger Runde bei einer Vesper einen guten Ausklang. 


Besenfest 29./30.10.2022

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 29.10. u. 30.10.2022 zum Besenfest ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.

Beginn ist am Samstag ab 17:00 Uhr. Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch. Mehr Informationen findet ihr auf dem Werbeflyer.

Ihr Abt. Kommandant

Jens Schmidt


Jens Schmidt bleibt Kommandant, Martin Ehrling sein Stellvertreter

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schlierstadt freute sich
Abteilungskommandant Jens Schmidt neben Bürgermeister Jürgen Galm und Ortsvorsteher
Jürgen Breitinger auch Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr, Stadtkommandant Peter Schmitt und
zahlreiche Feuerwehrmitglieder sowie solche der Alterswehr begrüßen zu können. Zügig waren
die einzelnen Rechenschaftsberichte von Schriftführer Nico Schreier, Abteilungskommandant
Jens Schmidt, Kassier Georg Schmidt und Jugendleiter Kevin Putz sowie Kassenprüfer Arno
Sebert abgehandelt. Immer noch war im vergangenen Jahr der Übungsbetrieb stark
eingeschränkt, während die Einsatzbereitschaft jedoch zu jederzeit gewährleistet war. Gleich zu
Beginn des Jahres 2021 waren die Wehrleute bei einem Großbrand in Schlierstadt gefordert wobei
auch zahlreiche Kräfte der umliegenden Feuerwehren vor Ort waren. In seinen späteren
Grußworten lobte Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr nochmals den reibungslosen Ablauf und
das schnelle Handeln bei dem damaligen Einsatz, an dem er sich selbst vor Ort einen Eindruck
verschaffte: „Dieser Einsatz hat gezeigt, dass kleine Abteilungswehren durch entschiedenes
Handeln Schlimmeres verhindern können und damit für den Schutz der Bevölkerung bedeutend
sind“, so der Kreisbrandmeister. Im weiteren Verlauf des Jahres 2021 wurde die Feuerwehr
Schlierstadt außerdem zu einem Verkehrsunfall alarmiert, wobei für einen Beteiligten jede Hilfe zu
spät kam. Im Jahr 2021 wurde die Feuerwehr Schlierstadt insgesamt zu 14 Einsätzen gerufen.
Davon waren sieben Technische Hilfeleistungen, vier Kleineinsätze, zwei Brandeinsätze sowie ein
sonstiger Einsatz. Aktuell könne die Feuerwehr Schlierstadt auf 24 aktive Kameraden, davon fünf
als Tagesstärke, zurückgreifen. Sieben Kameraden zählen zur Alterswehr. Immer noch erfolgreich,
wenngleich auch aufgrund von Corona etwas zurückgegangen war die Beteiligung beim Angebot
der Kids- und Jugendfeuerwehr. Jugendwart Kevin Putz drückte Hoffnung aus, dass wenn man
wieder regelmäßig und ohne Coronaeinschränkung üben könne sicherlich auch wieder mehr
Kinder zur Übung kommen werden. Erfreulich sei, dass im vergangenen Jahr 12 Kinder von der
Kids-Feuerwehr in die Jugendfeuerwehr wechseln konnten.
Ortsvorsteher Jürgen Breitinger nahm nach den Rechenschaftsberichten die Entlastung der
Vorstandschaft vor und dankte für die gute Arbeit der Feuerwehr. Er wünschte der Feuerwehr
einsatzfreie Zeiten und unbeschadete Heimkehr im Ernstfall. Daraufhin leitete Bürgermeister
Jürgen Galm die Kommandantenwahl und die des Stellvertreters. Mit jeweils klarem Ergebnis
wurden Jens Schmidt als Kommandant und Martin Ehrling als sein Stellvertreter im Amt bestätigt.
Bürgermeister Jürgen Galm dankte für deren zuverlässigen Einsatz bereits in den vergangenen
fünf Jahren und freut sich weiterhin auf eine bewährte Zusammenarbeit. „Mit dem Neubau des
Feuerwehrhauses in Osterburken stärken wir langfristig alle Abteilungen, wenngleich wir mit
Investitionen in den Stadtteilen weiter auf dezentrale und damit schlagkräftige Feuerwehren vor
Ort setzen. Dazu zählt auch der Neubau einer Fahrzeughalle für den Schlierstadter
Mannschaftswagen“, so der Bürgermeister. Weitere Grüße überbrachte Stadtkommandant Peter
Schmitt. Auf die Schlierstadter Feuerwehr sei stets Verlass und im Schadensfall eine kompetente
Mannschaft vor Ort.
Nach den Grußworten nahm Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr Ehrungen verdienter
Feuerwehrkameraden der Gesamtwehr Osterburken vor. Für 15 Jahre aktiven Feuerwehrdienst
wurden Kevin Putz (Schlierstadt), Robin Schmitt (Hemsbach) und Kevin Volk (Osterburken) mit der
bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. Außerdem wurde Johann Wallmann für deren Teilnahme an
der Katastrophenschutzübung „Petrus 21“ im vergangenen Jahr gedankt. Unter anhaltendem
Applaus überreichte Kirschenlohr den Feuerwehrkameraden Arno Sebert und Karl Hemberger für
40-jährige Feuerwehrtätigkeit die Ehrennadel in Gold. Abschließend ehrte Abteilungskommandant
Jens Schmidt seitens der Abteilung Schlierstadt Rudi Heffner (40 Jahre), Walter Gramlich (50
Jahre) und Adolf Sack (50 Jahre). „Solche Ehrungen sollen Wertschätzung und Ansporn zugleich
sein“, so die einhellige Meinung der Gratulaten.


Erfreuliche Jugendarbeit - Maximilian Sebert als Feuerwehrmann aufgenommen

Erfreuliche Jugendarbeit - Maximilian Sebert als Feuerwehrmann aufgenommen

 

Schlierstadt. Zu einer rührigen Feuerwehr gehört eine aktive Gemeinschaft. Während die Einsatzbereitschaft im zurückliegenden Jahr 2020 sichergestellt wurde, mussten zahlreiche Übungen und Geselligkeiten der Feuerwehr Schlierstadt ausfallen. „Zu Beginn des Jahres konnten wir noch eine Winterwanderung unternehmen, darauf folgte eine ungewohnte Zeit. Wir mussten uns beispielsweise in Übungsgruppen aufteilen und zu unterschiedlichen Terminen üben, um Ansteckungen zu vermeiden“, resümierte Abteilungskommandant Jens Schmidt bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schlierstadt. In die Mehrzweckhalle waren neben zahlreichen aktiven Feuerwehrmännern, erfreulicherweise auch einige Kameraden der Alterwehr sowie Bürgermeister Jürgen Galm und Ortsvorsteher Jürgen Breitinger gekommen.

 

Dem Jahresbericht von Abteilungskommandant Jens Schmidt zu Folge zählte die Feuerwehr Schlierstadt im abgelaufenen Jahr 23 aktive Kameraden sowie 8 Kameraden in der Alterswehr. Aktuell besuchen rund 20 Kinder die „Kids-Feuerwehr“. „Diese erfolgreiche Nachwuchsarbeit ist unser ganzer Stolz“, freute sich Jens Schmidt und dankte seinen Kollegen Kevin Putz und Nico Schreier, die die begeisterten Kinder regelmäßig federführend mit dem Feuerwehrwesen vertraut machen. Ebenso erläuterte der Kommandant die Einsatzsituation im vergangenen Jahr welche insgesamt 7 Einsätze, darunter ein Brandeinsatz und zwei technische Hilfeleistungen, drei Kleineinsätze sowie ein Brandsicherheitswachdienst. Seit Oktober 2020 könne die Feuerwehr Schlierstadt lang ersehnt auf einen Mannschaftstransportwagen (MTW) zurückgreifen, welcher das schnelle Ausrücken mit einer schlagkräftigen Mannstärke deutlich erleichtere. Schmidt dankte in diesem Zusammenhang nochmals der Stadt Osterburken für die Bereitstellung und dem Team um Michael Himpel welches die Fahrzeuge für Schlierstadt und Bofsheim einsatzbereit gemacht hat. Während das diesjährige „Besenfest“ im Feuerwehrhaus pandemiebedingt, noch ausgesetzt werden soll setzt Schmidt Hoffnung auf das nächste Jahr in dem man hoffentlich wieder die geselligen Festivitäten wie die Blaulichtparty, Familienwanderungen oder gemeinsame Grillfeste unternehmen kann. Erfreut zeigte sich der Kommandant über die Neuaufnahme von Maximilian Sebert und begrüßte ihn nach durchlaufener Ausbildung nun offiziell als Feuerwehrmann.

 

Jugendwart Kevin Putz zeigte sich über die laufende Werbeaktion erfreut. Mit Flyern und Werbebannern konnten jüngst fünf neue Mitglieder für die „Kids-Feuerwehr“ gewonnen werden. Ebenso schilderte Putz die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Abteilung Hemsbach, wenngleich man zusammen hoffe bald schon gemeinsam mit der Abteilungswehr Osterburken mit noch mehr Gerätschaften üben zu können, was momentan aber aufgrund mangelnder Ausbilder noch nicht möglich sei. „Es ist eine Herausforderung die Kinder bei Laune zu halten, die Pandemie hat das nochmals deutlich schwieriger gemacht. Mit einer Weihnachtsaktion konnte die Feuerwehr dennoch auch in Pandemiezeiten bei den Kindern punkten“, so der Jugendwart.

 

Nach erfolgten Berichten von Schriftführer Nico Schreier und Kassenwart Georg Schmidt übernahm Ortsvorsteher Jürgen Breitinger die Entlastung der Vorstandschaft. Ebenso überbrachte Breitinger die Grüße des Ortschaftsrats und dankte für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr. Dabei zeigte er sich über den Ausbildungsstand erfreut und lobte die disziplinierte Übungs- und Einsatzarbeit. Diesem Lob und Dank schloss sich Bürgermeister Jürgen Galm an und stellte die stetig steigenden Anforderungen an die Feuerwehr hervor. „Egal was passiert, es wird immer öfter nach der Feuerwehr gerufen“, so das Stadtoberhaupt. Für die Kommunen werde es aber zunehmend zum Kraftakt, die Feuerwehr diesen Herausforderungen anzupassen. Er wünscht sich deshalb ein weiteres Mal die Unterstützung der Politik in dieser wichtigen Angelegenheit.

 

Zum Abschluss der Grußworte stellte Stadtkommandant Peter Schmidt die gute Gemeinschaftsleistung unter den Abteilungswehren hervor. „Wir haben den Feuerwehralltag auch in Zeiten von Corona gut gemeistert, wenn es auch nicht immer einfach war, können wir dennoch ein wenig stolz darauf sein“, so der Stadtkommandant.

 

Abschließend gab Jens Schmidt noch den Ausblick auf anstehende Termine unter anderem auf die diesjährige Herbstabschlussübung, welche am 16. Oktober 2021 bei der Firma Magna in Rosenberg stattfinden soll.


Feuerwehr Schlierstadt blickt zurück - Nachwuchs gibt Perspektive

Schlierstadt. Zur Feuerwehr gehört neben den regelmäßigen Übungen und der ständigen Einsatzbereitschaft auch das gesellige Miteinander. In der Jahreshauptversammlung vergangene Woche blickte die Feuerwehr Schlierstadt auf das Jahr 2019 zurück. Während man im damaligen Sommer noch gemeinsam einen geselligen Kameradschaftsausflug unternehmen konnte, beeinträchtigt Corona nun auch den Übungsbetrieb und die Geselligkeit im Feuerwehrwesen. Eingangs begrüßte Abteilungskommandant Jens Schmidt in besonderer Weise Bürgermeister Jürgen Galm, Ortsvorsteher Jürgen Breitinger, Stadtkommandant Peter Schmitt sowie Ehrenkommandant Rudi Heffner. Nach dem Totengedenken ließen Schriftführer Gerhard Schaffner und Abteilungskommandant Jens Schmidt das abgelaufene Jahr Revue passieren. 

Insgesamt könne man derzeit auf 23 aktive Mitglieder zurückgreifen, die Tagesstärke von zwei Mann sei zwar überschaubar aber gerade bei kleineren Einsätzen durchaus hilfreich, fasste Abteilungskommandant Schmidt zusammen. Zusätzlich umfasse die Alterswehr 10 Kameraden und die Kids-Feuerwehr knapp 20 Kinder. Insgesamt war die Schlierstadter Abteilungswehr im abgelaufenen Jahr neunmal im Einsatz. Davon waren zwei Kleineinsätze, zwei technische Hilfeleistungen, ein Brandeinsatz sowie vier sonstige Einsätze darunter das Absperren bei kirchlichen Prozessionen und beim Martinsumzug des Kindergartens. Erfreulicherweise konnte man bei den auf das Jahr verteilten 12 praktischen und zwei theoretischen Übungen immer auf eine starke und disziplinierte Übungstruppe zurückgreifen, lobt Schmidt. Eine besondere Bereicherung seien dabei die beiden praktischen Übungen mit den anderen Abteilungen aus dem Stadtgebiet und der Helfer-vor-Ort-Gruppe (HVO) aus Osterburken.

Auch was den Besuch von Lehrgängen und den Ausbildungsstand der Feuerwehrmänner im Stadtteil Schlierstadt betrifft, könne man laut Schmidt zufrieden sein. Im vergangenen Jahr hatten erneut einige Kameraden an Lehrgängen wie den zum Maschinisten, zur Brandbekämpfung unter Atemschutz oder an der Ausbildung im Umgang mit der Motorsäge teilgenommen. Besonders stolz könne man in Schlierstadt auf den Nachwuchs sein. Im vergangenen Jahr habe man mit den 14 Jungen und fünf Mädchen sieben spielerische Feuerwehrübungen abgehalten. Diese Nachwuchsarbeit mache großen Spaß und man erhoffe sich daraus, möglichst viele Kinder für den späteren Feuerwehrdienst gewinnen zu können, berichtet Jugendleiter Kevin Putz.

Mittlerweile zum festen Bestandteil des Jahresprogramms sei die Faschingsparty und das Besenwochenende im Feuerwehrhaus, was von der Bevölkerung sehr gut angenommen werde. Für besondere Geselligkeit sorgte im Jahr 2019 die mit einer Schifffahrt und einem Abschlussessen verbundene Brauereibesichtigung bei Faust in Miltenberg. 

Nach den Dankesworten von Abteilungskommandant Jens Schmidt überbrachte Ortsvorsteher Jürgen Breitinger die Grüße des Ortschaftsrats und bedankte sich vor der anschließenden Entlastung der Vorstandschaft bei den Feuerwehrmännern für die über das Jahr hinweg souverän geleistete Arbeit. Man könne auf eine solch gut funktionierende und verlässliche Feuerwehr stolz sein, so Breitinger. 

Die anschließenden Wahlen brachten eine Verjüngung der Vorstandschaft. So übernimmt künftig Nico Schreier das Amt des Schriftführers, welches Gerhard Schaffner nach              15-jähriger Tätigkeit abgibt. Im Amt bestätigt wurden als Kassier Georg Schmidt sowie die beiden Kassenprüfer Arno Sebert sowie Rico Schreiber. Nach dem Ausscheiden der langjährigen Mitglieder Johann Wallmann und Christian Wallmann werden neben Rainer Niegel künftig Tobias Münch und Daniel Süssenbach im Feuerwehrausschuss aktiv sein. Unter dem Punkt Ehrungen wurde Kevin Putz für 15-jährige Tätigkeit im Feuerwehrdienst geehrt.

Die anschließenden Grußworte von Bürgermeister Jürgern Galm und Stadtkommandant Peter Schmitt bezogen sich auf die aktuellen Herausforderungen durch die Coronakrise und die Struktur innerhalb der Feuerwehr. Dabei herrscht Einigkeit: Die dezentralen Strukturen, wie man sie seitens des Gemeinderats und der Verwaltung fördere, bringe zwar durch die Unterhaltung und Unterbringung finanzielle Herausforderungen mit sich, erweise sich aber im derzeitigen Krisenfall als goldrichtig, eine schlagkräftige Feuerwehr vor Ort bereitstellen zu können.

Unter dem Punkt verschiedenes berichtete Jens Schmidt abschließend, dass der neue Mannschaftstransportwagen kurz vor der Fertigstellung stehe und man bald schon darauf zurückgreifen könne. Inzwischen sei für das Fahrzeug auf der Nachbarschaft auch eine vorübergehende Unterbringung gefunden. Ebenfalls wurde über das Thema Alarmierung im Katastrophenfall informiert und diskutiert.

Bericht und Foto: Feuerwehr Osterburken


13.04.2019

Bei der Jahreshauptversammlung (JHV) der Feuerwehrabteilung Schlierstadt, am Samstagabend im Gasthof „Badischer-Hof“, blickte Abteilungskommandant Jens Schmidt mit Stolz auf das vergangene Jahr zurück, denn die Abteilungswehr konnte ihre selbst gesteckten Ziele, Förderung des Nachwuchses und die Beschaffung eines neuen Mannschaftransportfahrzeuges (MTW) erreichen. Mit der Beschaffung dieses Fahrzeugs werde die Einsatzbereitschaft der Abteilungswehr und der Gesamtwehr erhöht. Langjährige Mitglieder wurden geehrt. Vier junge Feuerwehrkameraden wurden zum Feuerwehrmann befördert. Die Abteilungswehr beteiligte sich mit mehreren Veranstaltungen am gesellschaftlichen Leben und leistete bei der Durchführung von Veranstaltungen Unterstützung.

Abteilungskommandant Jens Schmidt hieß die Versammlungsteilnehmer willkommen. Nach dem anschließenden Totengedenken verlas Schriftführer, Gerhard Schaffner, das Protokoll der letztjährigen JHV. Im Anschluss berichtete Jens Schmidt über den Stand der Wehr. Der Feuerwehrabteilung gehören 23 Feuerwehrmänner an. Davon sind 21 Pendler und für die Tagesstärke stehen zwei Mann zur Verfügung. Die Alterswehr stelle zehn Kameraden. Die Wehr rückte zu acht Einsätzen aus. Darunter ein Großbrand in Osterburken, ein Fehlalarm Brandmeldeanlage in Osterburken, zwei technische Hilfe Einsätze, wegen Wasserschaden in Schlierstadt, sowie vier sonstige Einsätze. Elf praktische und zwei theoretische Übungen wurden durchgeführt. Bei der Übung, Firma Dietz in Osterburken und Herbstabschlussübung in Bofsheim, Reiterhof Wörner, beteiligten sich alle Feuerwehrabteilungen der Stadt Osterburken und die „Helfer vor Ort“. Bei einer Übung aller Abteilungen auf dem Aussiedlerhof „Sack“ in Schlierstadt stand der Aufbau der Wasserversorgung im Mittelpunkt. Bei dieser schwierigen Übung, so der Abteilungskommandant, gelang es, vom „Krummenbach“ eine 800 Meter lange Wasserversorgungleitung zum höher gelegenen Aussiedlerhof zu legen. 13 Mann nahmen im Durchschnitt an den Übungen teil. Folgende Lehrgänge wurden besucht: Truppmann, Teil 1 und Sprechfunker: Tobias Münch, Fabian Müller, Daniel Süssenbach und Sebastian Waltenberger. Den Atemschutzgeräteträgerlehrgang absolvierten: Fabian Müller, Daniel Süssenbach und Sebastian Waltenberger. Der stellvertretende Abteilungskommandant, Martin Ehrling nahm an der Fortbildungsveranstaltung für Führungskräfte teil. Den Gruppenführerlehrgang absolvierten Kevin Putz und Jens Schmidt. Vier Ausschusssitzungen wurden durchgeführt. Neben einer guten Aus- und Fortbildung werde auch auf die Geselligkeit und ein gutes Miteinander großer Wert gelegt, stellte der Abteilungskommandant weiter fest. Es wurde das alljährliche Grillfest durchgeführt. Die Faschingsparty und das Besenwochenende seinen von der Bevölkerung gut angenommen worden. Unser lang ersehnter Wunsch, die Beschaffung eines neuen MTW, gehe in Erfüllung, erklärte der Abteilungskommandant und dankte zum Abschluss dem Ortschaftsrat Schlierstadt, dem Gemeinderat der Stadt Osterburken, seinem Stellvertreter Martin Ehrling und allen Kameraden für die gute Zusammenarbeit.

Über die „Kid`s-Feuerwehr“ informierte Kevin Putz. Der „Kid`s-Feuerwehr“ gehören 20 Kinder, darunter drei Mädchen, an. Bei sieben Übungen sei der spielerisch der Alltag der Feuerwehr simuliert worden. Die Förderung der Teamfähigkeit und des Geschicks standen auf dem Plan. Die „Kid`s-Feuerwehr“ habe sich mit dem Kuchenverkauf am Brückenfest in Osterburken und am „Besenfest“ in Schlierstadt der Öffentlichkeit präsentiert. Auch bei den Ferienaktionen der Jugendfeuerwehr Osterburken und des SV Schlierstadt beteiligte sich die „Kid`s-Feuerwehr“ mit einer Spielestation, informierte Putz. Schatzmeister Georg Schmidt legte die Ein- und Ausgaben offen. Der positive Kassenstand sei auf die Durchführung der Feste zurückzuführen, stellte der Schatzmeister fest. Die Kassenprüfer Rico Schreiber und Arno Sebert bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Ortsvorsteher (OV) Jürgen Breitinger wurde die Wehrführung einstimmig entlastet.

Der OV dankte der Abteilungswehr im Namen des Ortschaftsrates für ihren engagierten Einsatz zum Wohle der Bürgerinnen- und Bürger und für die Durchführung der Jugendarbeit. Die Abteilungswehr beteilige sich am gesellschaftlichen Leben. Der OV ging noch auf die Wichtigkeit der Übungen und Fortbildungen ein und wünschte den Feuerwehrkameraden, dass sie gesund von ihren Einsätzen zurückkommen mögen. Von Jürgen Galm und Jens Schmidt wurden befördert. Zum Feuerwehrmann: Tobias Münch, Fabian Müller, Daniel Süssenbach und Sebastian Waltenberger, für 15-jährige Zugehörigkeit wurden geehrt: Martin Ehrling und Christian Wallmann, für 25 Jahre: Jens Schmidt, für 60 Jahre: Jürgen Hügel und 65 Jahre: Willi Matt. Bürgermeister Galm sagte bei seinen Grußworten, „Mich freut es, wenn ich höre, wie gut die Dinge hier laufen“. Das Stadtoberhaupt dankte im Namen des Gemeinderates und der Bürgerinnen- und Bürger der Stadt Osterburken der Abteilungswehr für ihren Einsatz. Die Feuerwehr gehöre zum Ort, weshalb die Abteilungswehr einen neuen MTW erhalte, so Galm. Stadtkommandant Peter Schmitt entbot die Grüße der Abteilungswehren Osterburken, Bofsheim und Hemsbach. Schmitt ging auf die durchgeführten Übungen ein. Die Gesamtwehr habe bei der Verlegung der 800 Meter langen Wasserversorgungsleitung zum Aussiedlerhof „Sack“ in Schlierstadt ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt, lobte der Stadtkommandant, abschließend.

Foto: Jürgen Häfner


11.02.2019

Faschings-Party

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 02.03.2019 zur Faschings-Party ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.
Beginn ist am 02.03. ab 19:61 Uhr.

Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch.

Der Abt. Kommandant
Jens Schmidt


09.11.2018

Besenfest 17./18.11.2018

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 17. u. 18.11.18 zum Besenfest ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.

Beginn ist am Samstag ab 18:00 Uhr. Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch. Mehr Infos findet ihr auf dem Werbeflyer.

Der Abt. Kommandant

Jens Schmidt


06.07.2018

Am 06.07.18 war die Übung der Abteilungen Bofsheim, Hemsbach und Schlierstadt in Schlierstadt. Treffpunkt war 19.00 Uhr am Gerätehaus in Schlierstadt.

Abteilungskommadt Jens Schmidt zeigte anhand eines Lageplans von Schlierstadt den Übungsablauf.


20.04.2018

Die Feuerwehrabteilung Schlierstadt dürfte für die Zukunft gerüstet sein, denn vier Neuaufnahmen verstärken die aktive Wehr. Dies gab Abteilungskommandant Jens Schmidt, bei der Jahreshauptversammlung (JHV) im Gasthof „Badischer-Hof“, bekannt. Die im letzten Jahr ins Leben gerufenen „Kid`s Feuerwehr“ gehören nach wie vor 20 Kinder an.

Rudi Heffner, seit 1982 aktives Mitglied, von 2003 bis 2015 Abteilungskommandant, hat sich um das Feuerwehrwesen in Schlierstadt bleibende Verdienste erworben und wurde deshalb zum Abteilungsehrenkommandant ernannt. Zwei Feuerwehrkameraden sind mittels Meldeempfänger für die Abteilungswehr Osterburken verfügbar.

Nach der Begrüßung durch den Abteilungskommandanten, Jens Schmidt, und dem Totengedenken, verlas Schriftführer, Gerhard Schaffner, das Protokoll der letztjährigen JHV. Über den Stand der Wehr informierte danach Jens Schmidt. Die Feuerwehrabteilung hat 21 aktive Feuerwehrmänner, darunter 18 Pendler und drei Mann Tagesstärke, sowie acht Mann in der Alterswehr. Sechs Einsätze wurden absolviert. Darunter drei technische Hilfeleistungen und drei sonstige Einsätze. Insgesamt wurden 13 praktische Übungen durchgeführt. Neben den Übungen in Schlierstadt beteiligte sich die Wehr bei: Übung mit allen Abteilungswehren bei der Firma Holzbau Kuhn in Osterburken, einer Abteilungsübung der Wehren Bofsheim und Hemsbach bei der Reithalle Schweizer in Bofsheim, Übung in Osterburken mit allen Abteilungen bei der Firma „ERS“ und bei der alljährlichen Herbstabschlussübung bei der Firma „AZO“ in Osterburken. Weiterhin nahm Mitglieder an zwei theoretischen Unterrichtsabenden teil, bei einem referierte, unter anderem, ein Notfallmanager der Deutschen Bahn. Am 19. Juli wurde Jens Schmidt zum Abteilungskommandant gewählt, da Abteilungskommandant Oliver Gramlich, aus beruflichen Gründen, nicht mehr zur Verfügung stand. Martin Ehrling wurde zum stellvertretenden Abteilungskommandant gewählt. Folgende Lehrgänge wurden absolviert: Grundausbildung und Sprechfunkerlehrgang: Lars Kraus und Mike Kollmer, Atemschutzgeräteträger: Lars Kraus, Leistungsabzeichen in Bronze: Nico Schreier und Mike Kollmer, Truppführer/Jugendgruppenleiter: Jens Schmidt. Die Fastnachtsparty und ein „Besenwochenende“ der Wehr sei von der Bevölkerung gut angenommen worden. Abschließend bedankte sich Jens Schmidt bei Bürgermeister Jürgen Galm, dem Gemeinde- und Ortschaftsrat für die Unterstützung, sowie bei seinem Stellvertreter für die gute Zusammenarbeit. Über die „Kid`s Feuerwehr“ informierte Nico Schreier. Das „Highlight“ sei die Besichtigung der Drehleiter bei der Feuerwehr Buchen und ein Besuch bei der Feuerwehrabteilung Osterburken gewesen, so der stellvertretende Jugendwart. Bei weiteren fünf Terminen wurde die Wasserentnahme aus einem öffentlichen Gewässer, Geschicklichkeitsspiele mit Bällen und Wasserspritzen durchgeführt und das Einsatzfahrzeug der Schlierstadter Wehr erkundet. Zum Abschluss bedankte sich Schreier bei Rudi Heffner, Patrick Volk und Lars Gramlich für die Unterstützung. Schatzmeister Georg Schmidt legte danach die Ein- und Ausgaben offen. Die Kassenprüfer Arno Sebert und Rico Schreiber bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Ortsvorsteher, (OV) Jürgen Breitinger, wurde die Wehrführung einstimmig entlastet. Der OV dankte im Namen des Ortschaftsrates der Abteilungswehr für ihren großen Einsatz zum Wohle der Bevölkerung und für die aktive Teilnahme am letztjährigen Dorffest. Mit der „Kid`s-Feuerwehr“ sei die Abteilungswehr auf dem richtigen Weg, so Breitinger abschließend. Im Anschluss wurden vom Abteilungskommandant Feuerwehrkameraden befördert: Zum Feuerwehrmann: Mike Kollmer, Nico Schreier und Lars Kraus, Hauptfeuerwehrmann: Christian Wallmann und Patrick Volk. Von Jürgen Galm wurden zum Löschmeister befördert: Jens Schmidt und Kevin Putz. Zum Abteilungsehrenkommandant wurde Rudi Heffner ernannt. Bei seinen Grußworten zeigte sich Jürgen Galm über die Aufnahme von vier Feuerwehrkameraden in die aktive Wehr erfreut. Die Feuerwehr sei immer mehr auch als technische Hilfe Leister tätig, stellte Galm fest und dankte im Namen des Gemeinderats und der Bürgerschaft für das Engagement der Abteilungswehr. Mit der Jugendarbeit sei die Wehr auf dem richtigen Weg, so das Stadtoberhaupt. Stadtkommandant, Peter Schmitt, entbot die Grüße der Abteilungswehren Osterburken, Bofsheim und Hemsbach. Er gratulierte allen Beförderten und Rudi Heffner, zur Ernennung zum Ehrenkommandant. Der Umbruch im Kommandantenamt darf als gelungen bezeichnet werden, so Schmitt.

Foto: Jürgen Häfner


26.01.2018

Faschings-Party

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 10.02.2018 zur Faschings-Party ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.
Beginn ist am 10.02. ab 19:61 Uhr. Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch. Mehr Infos findet ihr auf dem Werbeflyer.

Der Abt. Kommandant
Jens Schmidt


25.10.2017

Besenfest 11./12.11.2016

 

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 11. u. 12.11.17 zum Besenfest ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.

Beginn ist am Samstag ab 17:00 Uhr. Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch. Mehr Infos findet ihr auf dem Werbeflyer.

Der Abt. Kommandant

Jens Schmidt


19.07.2017

Jens Schmidt ist der neue Abteilungskommandant der Abteilungswehr Schlierstadt. Am Mittwochabend wurde er im Feuerwehrheim, bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, zum Abteilungskommandant und Martin Ehrling zu seinem Stellvertreter in geheimer Wahl gewählt. 18 von 20 aktiven Feuerwehrkameraden war bei der Wahl zugegen.

Jens Schmidt hieß eingangs als stellvertretender Abteilungskommandant die Feuerwehrangehörigen, Stadtkommandant Peter Schmitt, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Thomas Link und Ortsvorsteher (OV) Jürgen Breitinger willkommen. Stadtkommandant Peter Schmitt gab bekannt, dass der bisherige Abteilungskommandant Oliver Gramlich sein Amt zum 30.4.17, aus beruflichen Gründen, zur Verfügung gestellt habe und gemäß Feuerwehrgesetz innerhalb von drei Monaten ein neuer Abteilungskommandant zu wählen sei. Von der Versammlung wurden zur Wahl Jens Schmidt und Martin Ehrling vorgeschlagen, wonach Ehrling bekannt gab, dass er für das Amt des Abteilungskommandanten nicht zur Verfügung stehe. Bei der anschließenden geheimen Wahl wurde Jens Schmidt zum Abteilungskommandant und Martin Ehrling zu seinem Stellvertreter gewählt. Nach der Wahl gratulierte der Stadtkommandant der neuen Wehrführung und bat die Feuerwehrkameraden, nach besten Kräften Unterstützung zu leisten. OV Jürgen Breitinger beglückwünschte die neu Gewählten im Namen der Gemeinde und Bürgermeister Jürgen Galm. Man habe jetzt eine vakante Stelle wiederbesetzt. Während diese Vakanz habe Jens Schmidt die Abteilungswehr geleitet. Breitinger wünschte der Wehr für die Zukunft alles Gute. Eine Wehrführung könne nur so stark sein, wie diese von ihren Kameraden unterstützt werde, stelle Breitinger fest und dankte den Feuerwehrkameraden für die Unterstützung am Dorffest, welches am 29. und 30. Juli gefeiert werde. Der stellvertretende Kreisbrandmeister, Thomas Link, übermittelte die Grüße vom Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr und wünschte der Abteilungswehr für die Zukunft viel Erfolg.

Bericht/Foto: Jürgen Häfner

Foto:

Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Jens Schmidt (zweiter von links) zum Abteilungskommandant der Abteilungswehr Schlierstadt und Martin Ehrling (dritter von links) zu seinem Stellvertreter gewählt. Weiter auf dem Foto von rechts OV Jürgen Breitinger, Stadtkommandant Peter Schmitt und der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Link (links).


18.03.2017

Der Feuerwehrabteilung Schlierstadt ist es mit der Gründung einer Kinderfeuerwehrabteilung gelungen, die Weichen für die Zukunft zu stellen. Zwei Neuaufnahmen verstärken die aktive Wehr.

Bei der Jahreshauptversammlung (JHV) der Abteilungswehr, am Samstagabend im Gasthof „Badischer Hof“, wurde dies mit Freude vernommen. Langjährige Mitglieder wurden geehrt. Mit Wehmut wurde zur Kenntnis genommen, dass Abteilungskommandant Oliver Gramlich, seit 19 Jahren Feuerwehrangehöriger und seit zwei Jahren Abteilungskommandant, aus beruflichen und privaten Gründen Schlierstadt verlasse und das Amt des Abteilungskommandanten neu besetzt werden müsse.

Nach der Begrüßung durch den Abteilungskommandanten und dem Totengedenken verlas Schriftführer Gerhard Schaffner das Protokoll der letztjährigen JHV. Bei seinem Bericht über den „Stand der Wehr“ gab der Abteilungskommandant bekannt, dass man derzeit 21 aktive Feuerwehrkameraden sowie neun in der Altersmannschaft habe. Im Jahr 2016 waren sieben Einsätze zu verzeichnen: ein Großbrand, ein Kaminbrand und fünf sonstige Einsätze. 14 praktische und zwei theoretische Übungen wurden durchgeführt. Der Ausschuss traf sich sechs Mal. Zur Verbesserung und Ausrüstung wurden neue Einsatzstiefel angeschafft und ein Teil der Helme wurde ersetzt. Der Mitgliederstand sei mit einem Übergang in die Alterswehr und zwei Neuaufnahmen stabil. Die Herbstabschlussübung in Schlierstadt, beim „Bauländer Kunststoffwerk“, sowie eine gemeinsame Übung mit der Gesamtwehr und dem Roten Kreuz sei, erfolgreich gemeistert worden. Neben dem jährlichen Grillfest habe die Wehr eine Fastnachtsparty und ein Besenfest für die Öffentlichkeit veranstaltet. Erfreuliches gebe es über die Nachwuchsarbeit zu berichten. Im Herbst 2016 sei auf die Initiative von Jens Schmidt eine Kindergartenfeuerwehr ins Leben gerufen worden und diese werde offiziell am 8. April dieses Jahres starten. Der Abteilungskommandant dankte seinem Stellvertreter, Jens Schmidt für die Übernahme des Amtes als Jugend/Kinderwart, Gerhard Schaffner und Georg Schmidt, allen Kameraden der Abteilungswehr, Bürgermeister Jürgen Galm, Ortsvorsteher Jürgen Breitinger und der Ortschaftsverwaltung für die gute Zusammenarbeit.

Jens Schmidt machte ausführliche Angaben über die Gründung der Kinderfeuerwehr, bestehend aus 20 Kinder im Alter von vier bis 10 Jahren. Dieser Kinderfeuerwehr gehören vier Betreuer an, wovon drei den Jugendgruppenleiterlehrgang absolviert haben.

Schatzmeister Georg Schmidt legte danach die Ein- und Ausgaben offen. Die Kassenprüfer Arno Sebert und Rico Schreiber bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Bürgermeister Jürgen Galm wurde die Wehrführung einstimmig entlastet. Im Anschluss wurden Lars Kraus und Mike Kollmer in die Wehr neu aufgenommen. Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Andreas und Johann Wallmann geehrt und für 50 Jahre Mitgliedschaft Joachim Neinas.

Bei seinen Grußworten bedauerte Bürgermeister Galm, dass Oliver Gramlich das Amt des Abteilungskommandanten, aufgrund seines Wegzugs, aufgeben werde. Die Aktivitäten für eine Kinder/Jugendfeuerwehr seien wichtig, denn man müsse hier bei den Kleinen anfangen. Das Stadtoberhaupt dankte abschließend den Mitgliedern der Wehr für ihr Engagement zum Wohle der Allgemeinheit. Ortsvorsteher Jürgen Breitinger übermittelte die Grüße des Ortschaftsrates und danke ebenfalls für die geleistete Arbeit. Stadtkommandant Peter Schmitt entbot die Grüße der Abteilungswehren Osterburken, Bofsheim und Hemsbach und hob positiv die Gründung einer Kinderfeuerwehr hervor. 90 Prozent der Aktiven werden aus der Jugendwehr generiert, so der Stadtkommandant.

Foto: Bei der JHV der Abteilungswehr Schlierstadt wurden langjährige Mitglieder geehrt. Weiter auf dem Foto die Wehrführung mit Bürgermeister Jürgen Galm (vorne rechts) und Ortsvorsteher Jürgen Breitinger (vorne links).


11.02.2017

Faschings-Party

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 25.02.2017 zur Faschings-Party ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.
Beginn ist am 25.02. ab 19:61 Uhr. Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch. Mehr Infos findet ihr auf dem Werbeflyer.

Der Abt. Kommandant
Oliver Gramlich


26.10.2016

Besenfest 19/20.11.2016

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 19. u. 20.11.16 zum Besenfest ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.
Beginn ist am Samstag ab 16:30 Uhr. Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch. Mehr Infos findet ihr auf dem Werbeflyer.

Der Abt. Kommandant
Oliver Gramlich


02.11.2015

Besenfest 21/22.11.2015

Die Feuerwehr der Abteilung Schlierstadt lädt am 21. u. 22.11. zum Besenfest ins Feuerwehrheim in Schlierstadt ein.
Beginn ist am Samstag ab 16:30 Uhr. Die Feuerwehr Schlierstadt freut sich auf euren Besuch. Mehr Infos findet ihr auf dem Werbeflyer.

Der Abt. Kommandant
Oliver Gramlich


17.04.2015

Führungswechsel in der Feuerwehr Schlierstadt

Neuwahlen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung am 11.04.2015

Neben den aktiven Feuerwehrkameraden, der Alterswehr und den Ehrenmitgliedern, konnte Abteilungskommandant Rudi Heffner auch Ortsvorsteher Jürgen Breitinger, Stadtkommandant Peter Schmitt sowie Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr begrüßen.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiterlesen

Die nächsten Termine
der Feuerwehr Osterburken






Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland